Wie viel kostet ein Yachtcharter in Kroatien? Wir klären auf

Wie viel kostet ein Yachtcharter in Kroatien

Die Kosten für einen Yachtcharter in Kroatien hängen sehr stark von der Saison ab und natürlich davon, was Sie während der Woche geplant haben. Ein Bareboat-Charter mit zwei Personen im Oktober wird zum Beispiel sehr viel weniger kosten als ein Charter mit Crew im August für zehn Personen. Die Kosten setzen sich aus verschiedenen Posten zusammen, die wir im Folgenden aufgelistet haben. 

1. Der Bootspreis 

Das erste und natürlich wichtigste, was an Kosten anfällt, ist das Boot selbst. Vergleichen Sie auf unserer Webseite die unterschiedlichen Boote in den verschiedenen Marinas. Dazu können Sie sich von unseren Mitarbeitern beraten lassen. Je nachdem für welchen Ort und welche Yacht Sie sich entscheiden verändert sich der Bootspreis. Faktoren, die den Preis des Bootes stark beeinflussen, sind zum Beispiel die Größe des Bootes und das Alter. Darüber hinaus gibt es auch sehr starke saisonale Schwankungen im Preis. Im Frühjahr und Spätherbst findet man generell die günstigsten Angebote.  

Ab etwa 600/700€ pro Woche finden Sie bereits ein paar Segelboote. Die günstigsten Boote sind dabei meist älter als 15 Jahre (2005), aber immer noch in gutem Zustand und werden regelmäßig gewartet und mit neuen Segeln ausgestattet. Die neueren und größeren Boote sind natürlich dementsprechend teurer. Ein 50-Fuß-Boot aus dem Jahr 2020 kostet etwa 2500€.  

Die beiden teuersten Monate sind Juli und August. In diesen Monaten findet man die günstigsten Boote ab etwa 1000€. Die größeren Boote können in diesem Zeitraum bis über 6000€ pro Woche kosten. Natürlich spielt auch der Ort, an dem Sie das Boot mieten, eine entscheidende Rolle bei der Preisgestaltung.

Im Vergleich zu den anderen Mittelmeerdestinationen sind die Boote in Kroatien eher günstiger, da es dort viele Häfen und vor allem sehr viele Boote von verschiedenen Anbietern gibt. Die hohe Konkurrenz senkt die Preise entsprechend.  

2. Die Crew 

Wenn Sie selbst noch keine Segelerfahrungen haben oder einfach gerne einen professionellen Skipper dabeihaben möchten, um Ihren Urlaub ganz entspannt genießen zu können, dann können die meisten Vercharterer Ihnen einen zusätzlichen Skipper organisieren. Bitte sagen Sie bereits vor der Buchung unseren Kundenberatern Bescheid, falls sie einen Skipper benötigen, damit wir die Verfügbarkeit eines Skippers mit dem Vercharterer abklären können. Ein Skipper kostet in Kroatien etwa 150 – 180€ pro Tag, das kann von Anbieter zu Anbieter oder auch je nach Bootstyp variieren. Denken Sie bitte daran, dass der Skipper eine eigene Kabine braucht.   

Des Weiteren bieten viele der Vercharterer die Option an, eine Hostess dazu zu buchen. Die Hostess ist dafür zuständig, in den gemeinsamen Räumen des Bootes Ordnung zu schaffen und sie kann Frühstück und ein leichtes Mittagessen zubereiten. Die Hostess kostet etwa 150€ pro Tag und braucht genau wie der Skipper eine eigene Kabine.  

Für manche Boote kann man auch einen Koch dazu buchen, der sich je nach Absprache um ein oder zwei Mahlzeiten kümmert. Er kostet 170 – 200€ pro Tag und auch er braucht eine eigene Kabine.  

Egal ob Sie nun einen Skipper, eine Hostess oder einen Koch dazu buchen, oder ob Sie einfach mit Ihrer Crew einen Bareboat-Charter unternehmen – für alle Crewmitglieder muss am besten am Anfang des Charters für die Verpflegung gesorgt werden. Sie sollten nach Möglichkeit alle Mahlzeiten der Woche bereits vorher planen und am Anfang alles Nötige einkaufen, insbesondere unverderbliche Lebensmittel. Unterwegs gibt es nicht immer die Gelegenheit dazu oder nur sehr kostenintensive Alternativen. Auch bietet es sich an, festzulegen, wie oft Sie während Ihres Yachtcharters in ein Restaurant gehen möchten. Skipper, Hostess oder Koch sollten auf jeden Fall mit ins Restaurant eingeladen werden oder Geld für anderweitige Verpflegung von Ihnen erhalten.  

Wie viel kostet ein Yachtcharter in Kroatien? Wir klären auf

3. Anreise  

Kroatien ist von Deutschland, Österreich oder der Schweiz sowohl mit dem Auto als auch mit dem Flugzeug sehr gut zu erreichen. Kommen Sie mit dem Auto, so fragen Sie unseren Kundenberater oder den Vercharterer direkt, ob man in der Marina parken kann und wie viel es kosten würde. Kommen Sie mit dem Flugzeug, können einige Vercharterer einen Transfer vom Flughafen zur Charterbasis organisieren oder Ihnen zumindest den Kontakt eines Taxi-Unternehmens vor Ort geben. Generell lohnt es sich, bevor Sie mit Ihrem Yachtcharter beginnen oder nachdem Sie wieder an Land sind, noch eine Rundreise durch Kroatien zu machen.   

4. Kosten vor Ort 

Denken Sie auch daran, dass während Ihres Charters noch weitere Nebenkosten vor Ort anfallen. Die Extras, die Sie in Ihren Angeboten finden, werden vor Ort in der Charterbasis direkt an den Vercharterer gezahlt. Dazu gehört in Kroatien immer die kroatische Kurtaxe von 10 Kuna pro Person pro Tag und auch eine Endreinigung. Manchmal ist die Endreinigung in einem verpflichtenden Charter-Paket enthalten. Ein Außenbordmotor kann oft nur als Extra dazu gebucht werden und muss dann auch bezahlt werden. Ansonsten kommen diese Kosten natürlich darauf an, welche Extras Sie bei der Buchung ausgewählt haben.  

Die erste und letzte Nacht im Hafen ist immer im Charterpreis enthalten, die anderen Tage allerdings nicht unbedingt. Sie müssen also ebenfalls mit Hafengebühren rechnen, die sich je nach Hafen, Saison und Bootsgröße unterscheiden können. Um Kosten zu sparen, können Sie am besten nachts in verschiedenen Buchten ankern.  

Am Anfang des Charters ist der Tank des Bootes gefüllt, am Ende müssen Sie selbst dafür sorgen, dass der Tank wieder aufgefüllt wird. Je nachdem wie oft Sie den Motor nutzen, kommen noch entsprechende Spritkosten dazu.  

Wollen Sie beispielsweise den Nationalpark Kornati besuchen, so sollten Sie vorher online oder an einer der offiziellen Verkaufsstellen Tickets kaufen. Die Tickets direkt im Nationalpark zu kaufen ist meist sehr viel teurer. 

2 thoughts on “Wie viel kostet ein Yachtcharter in Kroatien? Wir klären auf”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.