Braucht man einen Skipper, wenn man in Kroatien ein Boot mietet?

braucht man einen skipper in kroatien

Bei der Suche nach einem Boot für Ihren Yachtcharter in Kroatien werden Sie mit Sicherheit auf die Option stoßen, einen Skipper für Ihre Reise dazu zubuchen. Was sind die Vorteile eines Skippers und welche Dinge muss man beachten, wenn man sich gegen diese Option entscheidet? 

Ist ein Skipper in Kroatien verpflichtend? 

Einen Skipper für Ihre gecharterte Yacht dazu zu buchen ist nur verpflichtend, wenn keine Person Ihrer Crew einen eignen Führerschein besitzt, denn ein Bootsführerschein ist in Kroatien obligatorisch: “Seit der Führerscheinreform in Kroatien ist für alle motorisierten Boote, auch für Boote unter 3.68 kW (5 PS), eine Berechtigung zum Führen von Booten auf See (am Meer) vorgeschrieben.” (Quelle: Küstenpatent Kroatien)  

Obligatorisch kann der Skipper trotz eigenem Schein dann werden, wenn das Boot sehr groß ist. Zum Einen versuchen sich Vercharterer sich gegen Schäden abzusichern, die durch wenig Erfahrung entstehen, andererseits ist ab einer gewissen Größe ein zweiter Skipper rechtlich vorgeschrieben. Ausnahmen können aus versicherungstechnischen Gründen fast nie gemacht werden.

Neben den Kosten für einen Yachtcharter in Kroatien, kostet der Skipper in der Regel etwa 150€ am Tag, zuzüglich Verpflegung. Ebenfalls muss man bei der benötigten Kabinenanzahl bedenken, dass der Skipper eine eigene Kabine benötigt. Meistens treffen Sie den Skipper direkt in der Marina nach Ihrer Anreise in Kroatien.

Wozu mit Skipper mieten? 

Auch wenn eine Person der Crew einen eigenen Bootsführerschein besitzt, entscheiden sich viele Gruppen dennoch häufig für die Option eines zusätzlichen Skippers. Ein erfahrener und ortskundiger Skipper an Bord Ihrer Yacht bietet viele Vorteile und sorgt für einen entspannten Urlaub. Zum einen können Sie sich während Ihres Charters entspannt zurücklehnen, die Gegend genießen und müssen sich keine Gedanken machen, wie Sie von einem Ort zum nächsten gelangen. Zum anderen kann der Skipper Ihnen etwas über die Region erzählen und Sie an die schönsten versteckten Ecken Kroatiens führen. Außerdem weiß er stets über die besten Anlegestellen, Ausflugsziele und Restaurants auf den Inseln und dem Festland Bescheid. Besonders für Segel-Neulinge ist es hilfreich einen erfahrenen Skipper an der Seite zu haben, der auch bei anspruchsvollen Wind- und Wetterlagen das Boot fest im Griff hat und Sie sicher von Insel zu Insel bringt.  

Ohne Skipper mieten – das müssen Sie beachten 

Sie möchten lieber auf die Option eines zusätzlichen Skippers verzichten und Ihr eigener Chef an Bord sein? Kein Problem! Gerne dürfen Sie mit Ihrer Crew natürlich auch selbst in See stechen.  

Unser GlobeSailor Team unterstützt Sie gerne bei der Planung ihrer individuellen Route und kann Ihnen hilfreiche Tipps zu den besten Orten in Kroatien und zu den Segel- und Wetterbedingungen der jeweiligen Regionen geben. Auf unserer Webseite finden Sie außerdem einige Törnvorschläge für Kroatien, zum Beispiel ab SibenikDubrovnik oder Split. Ebenfalls hilfreich ist es, sich direkt beim Vercharterer vor Ort nach Tipps zu erkundigen, welche Orte Sie am besten besegeln sollten. Informieren Sie sich jedoch immer beim Personal der Marina nach den aktuellen Wetter- und Windbedingungen, bevor Sie mit Ihrem Boot den Hafen verlassen.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.