Die 5 wichtigsten Dinge, die Sie nach der Buchung wissen müssen

buchung globesailor

1. Ihr Bootsvermieter

Juhu – Ihre Buchung wurde soeben von unserem Charterpartner bestätigt, der für das Boot und Ihren Charter vor Ort verantwortlich ist. Falls Sie die Kontaktdaten nicht per E-Mail erhalten haben sollten, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen GlobeSailor-Berater. Unser Netzwerk von Partnerunternehmen besteht sowohl aus kleinen, lokalen und familiengeführten Unternehmen, die nur ein paar Boote betreiben, als auch aus größeren Unternehmen, die an vielen Orten in der Welt tätig sind.  Nehmen Sie sich gerne die Zeit, die Internetseite Ihres Charterunternehmens zu besuchen, um sich über dessen Tätigkeiten und Besonderheiten zu informieren. Wenn Sie möchten, können Sie auch selbst Kontakt mit dem Vercharterer aufnehmen, um Ihre Buchung abzuschließen oder Ihre Ankunft besser zu organisieren.  Einige Anbieter schicken Ihnen den Chartervertrag nach der Buchung per E-Mail zu, bei anderen müssen Sie ihn erst vor Ort unterschreiben. In jedem Fall sollten Sie sich innerhalb von 7 Tagen nach der Buchung mit dem Veranstalter in Verbindung stehen und von diesem eine Buchungsbestätigung erhalten haben. Sollte dies nicht der Fall sein, informieren Sie bitte Ihren zuständigen GlobeSailor-Berater.

2. Wahl der Optionen und des Skippers

Jeder Vermieter bietet zusätzliche Leistungen an, von denen einige obligatorisch sind (zum Beispiel Reinigung, Kurtaxe, etc.). Überprüfen Sie, was in Ihrem Chartervertrag enthalten ist und nehmen Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Abreise die Zeit, mit Ihrer Crew die gewünschten zusätzlichen Optionen durchzusprechen. Dies betrifft zum Beispiel Stand-up-Paddel, Kindersicherheitsnetze, Bettwäsche, usw. Die Reservierung und Bezahlung dieser Optionen sollte dann direkt bei Ihrem Bootsvercharterer erfolgen. Wenn Sie einen professionellen Skipper an Bord haben möchten, teilen Sie dies bitte dem Vercharterer im Rahmen der Buchungsbestätigung mit. Wenn weder GlobeSailor noch der Vercharterer einen Skipper an Ihrem Zielort anbieten können, empfehlen wir Ihnen, die Seite des Crewvermittlers Capt’n boat zu konsultieren. Außerdem haben Sie die Option, über Ihren GlobeSailor-Berater eine Reiserücktritts- oder Kautionsversicherung abzuschließen. Diese bieten wir in Zusammenarbeit mit Ouest Assurance an. Während Sie mit dem Abschluss der Kautionsversicherung noch bis wenige Tage vor dem Charter warten können, müssen Sie die Reiserücktrittskostenversicherung bis spätestens 14 Tage nach Charterbuchung abschließen.

3. Administrative Formalitäten

Zur Vorbereitung auf Ihren Yachtcharter-Urlaub gehört auch die Überprüfung der notwendigen Dokumente. Dies betrifft zum Beispiel die Gültigkeit von Reisepass und ggf. Visum sowie Bootslizenz, Funkschein, etc. Je nach Reiseziel müssen hier unterschiedliche Dinge beachtet werden. Einige Charterpartner werden Sie außerdem bitten, die Crewliste und einen nautischen Lebenslauf auszufüllen, insbesondere wenn Sie ohne Skipper chartern. Vergewissern Sie sich zudem, dass die Anzahl der Besatzungsmitglieder (einschließlich des Skippers) die maximal zulässige Anzahl von Passagieren an Bord Ihres Bootes nicht überschreitet.

4. Transfer zum Boot

Um Ihre Ankunft an der Marina zu erleichtern, bieten einige Vercharterer einen Transferservice an. Die Vercharterer können Sie in der Regel auch beraten, wie Sie Ihren Yachtcharter am einfachsten erreichen. Zögern Sie nicht, dem Verantwortlichen der Marina Ihre Ankunftszeit und Flugnummer mitzuteilen und sich nach den Ihnen zur Verfügung stehenden Optionen zu erkundigen. Wenn Sie den Concierge-Service von GlobeSailor nutzen, können Sie natürlich auch Ihren Concierge bitten, den Transfer zu organisieren.

5. Verpflegung

Die Verpflegung auf dem Boot erfordert eine gute Planung und Organisation. Daher raten wir Ihnen, bereits vor der Abreise einen Speiseplan für die gesamte Woche zu erstellen. So können Sie möglichst viele, insbesondere haltbare Lebensmittel (zum Beispiel Getränke, Gewürze, Mehl usw.) im Voraus bei lokalen Supermärkten bestellen, die Ihre Einkäufe bis zur Marina liefern. Fragen Sie gegebenenfalls Ihren GlobeSailor-Berater oder Ihr Charterunternehmen nach diesbezüglichen Informationen und speziellen Internetseiten.

Weitere Informationen und Ratschläge zu Ihrem Yachtcharter-Urlaub finden Sie in unserem Artikel über die goldenen Regeln zur Vorbereitung eines Yachtcharters und in der Kategorie Praktische Tipps auf unserem Blog.

Unser gesamtes Team bedankt sich für Ihr Vertrauen und wünscht Ihnen einen schönen Törn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.