In den Zug einsteigen und ab zum Yachtcharter

Sie möchten ganz entspannt in den Urlaub ans Meer fahren? Auf der Reise wollen Sie eigentlich nur die Aussicht aus dem Fenster genießen oder ein gutes Buch lesen? Dann reisen Sie bequem und sicher mit dem Zug zu Ihrem Yachtcharter! Wir möchten Ihnen im Folgenden ein paar Reiseziele vorstellen, die Sie ganz komfortabel und dabei mit gutem ökologischen Gewissen erreichen können. Machen Sie schon die Anreise zu Ihrem Yachtcharter zu einem entspannten Erlebnis, denn mit dem Zug müssen Sie sich hier weder um Mautpflichten oder die lästige Parkplatzsuche kümmern. Und im Gegensatz zur Flugreise entfallen Gepäckbeschränkungen und aufwendige Sicherheitskontrollen.

Bitte einsteigen! Nächster Halt in:

Frankreich

Mit einer Küstenlinie von über 5000 Kilometern hat unser Nachbarland Frankreich sehr vielfältige Segelreviere zu bieten. Zum einen gibt es da die Atlantikküste im Norden und Westen, die Sie bequem mit dem Zug ansteuern können. Nach einem Umstieg in Paris ist es nur noch ein Katzensprung, bis Sie in der Normandie oder der Bretagne sind. Der Golf von Morbihan und Hafenstädte wie Granville oder Saint Malo sind in nur zweieinhalb bis drei Stunden von Paris aus erreichbar. Der Norden Frankreichs ist ein spannendes und durchaus herausforderndes Segelrevier mit starken Gezeiteneinflüssen.

Mit dem Zug zum Yachtcharter

Wenn Sie stärker auf Sonne und Entspannung setzen, fahren Sie für Ihren Yachtcharter doch mit dem Zug nach Marseille an der Côte d’Azur. Ab Frankfurt via Karlsruhe können Sie sogar einen Direktzug in die französische Hafenstadt buchen, mit dem Sie in nur acht Stunden das mediterrane Flair der Côte d’Azur spüren!

Kroatien

In München einschlafen und in Kroatien am Meer aufwachen – ein wahrgewordener Traum! Mit den wieder ins Leben gerufenen Nachtzügen der ÖBB kann dieser Traum auch Ihrer werden. Die sogenannten „EuroNight“-Züge verkehren beispielsweise von München oder Zürich aus nach Zagreb. Von der kroatischen Hauptstadt aus können Sie dann in die Küstenstadt Ihrer Wahl mit dem Zug zu Ihrem Yachtcharter weiterfahren. Wahlweise können Sie hierbei auch die Direktverbindung München-Rijeka nutzen und den Sonnenaufgang über Istrien bewundern.

Spanien

Vamos a la playa! Innerhalb eines Tages erreichen Sie für einen Yachtcharter auch die schöne spanische Küste bequem per Zug. Wenn Sie frühmorgens in Köln in den ICE steigen, können Sie noch am selben Abend Tapas in Barcelona zum Abendessen bestellen! Möchten Sie es lieber gemütlich angehen lassen mit der Zuganreise zu Ihrem Yachtcharter? Dann können Sie auch eine Nacht in einer französischen Stadt wie z.B. Lyon verbringen und zuerst diese erkunden. Am nächsten Tag absolvieren Sie dann die restlichen Kilometer nach Barcelona.

Sie können auch die Balearen ganz ohne Flug und Auto erreichen. Eine Fähre bringt Sie täglich entweder von Barcelona oder auch vom französischen Toulon aus auf die Baleareninsel Mallorca. Nach Toulon können Sie natürlich auch ohne große Umstände mit dem Zug fahren.

Italien

Steigen Sie in den Zug ein, setzen Sie die Kopfhörer auf und stimmen Sie sich mit einem Klassiker von Eros Ramazzotti auf Ihren Yachtcharter in Italien ein! In die toskanische Hafenstadt Livorno müssen Sie ab München sogar mit dem Nachtzug nur einmal umsteigen, bis Sie die grünen Hügel und das Urlaubsflair der Toskana spüren. Sie können natürlich auch sitzen bleiben und bis nach Rom weiterfahren. Von dort aus ist es beispielsweise zur Marina di Nettuno in Neapel nicht mehr weit und Ihr Yachtcharter erwartet Sie schon!  

Mit dem Zug zum Yachtcharter

In den Sommermonaten können Sie ab München auch einen Direktzug ans Meer nach Rimini nehmen. In knapp acht Stunden erreichen Sie die kleine Küstenstadt und können einen abendlichen Spaziergang am Meer machen.  

Griechenland

Auf die griechischen Inseln ohne zu fliegen? Das mag für manche unmöglich erscheinen! Doch auch das griechische Archipel der Ionischen Inseln ist mit dem Zug und der Fähre gut zu erreichen. Sie können bequem mit dem Zug ins italienische Venedig fahren und von dort aus die Reise mit der Fähre fortsetzen. Diese führt Sie wahlweise bis nach Igoumenitsa, direkt vor der Küste Korfus, oder nach Patras etwas südlicher am Ionischen Inselparadies. Es ist unbestritten, dass diese Reiseoptionen langwieriger als eine Flugreise sind, doch mit der richtigen Einstellung wird auch schon die Zuganreise zu Ihrem Yachtcharter ein Teil Ihres Urlaubs und ist dabei deutlich klimafreundlicher.

Schweden

Doch nicht nur in den Süden können Sie bequem mit dem Zug zu einem Yachtcharter reisen, auch der Norden ist optimal an das Zugnetz angebunden. Von Berlin aus können Sie innerhalb eines Tages die schwedische Küste erreichen. Bei einem Zwischenstopp im schönen Kopenhagen können Sie sich entscheiden, wohin die Reise geht: Gute Ausgangshäfen für einen Yachtcharter in Schweden sind Stockholm oder Göteborg. Ab Berlin sind Sie bis an die schwedische Küste zwischen 11-15 Stunden unterwegs.

Wie Sie sehen, hat man doch mehr Auswahl als gedacht, um mit dem Zug zu einem Yachtcharter zu fahren! Wenn Sie aber doch lieber das Steuer selbst in die Hand nehmen, können wir Ihnen auch einige Reiseziele mit Autoanreise empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.