Praktischer Leitfaden zu den Hygienemaßnahmen für den Yachtcharter

In unserer Umfrage „Welche Auswirkungen hat Covid-19 auf den Yachtcharter und individuelle Seereisen?“ gaben 55% der Teilnehmer an, dass sie sich Sorgen im Hinblick auf die Infektionsgefahr auf ihrer Reise machen. Dabei geht es Ihnen eher um die Umstände der Anfahrt, der Bootsübergabe und der Zwischenstopps – weniger um den Aufenhalt an Bord des Charterbootes selbst.

Im Folgenden finden Sie eine Reihe an Hinweisen zu wichtigen Hygienemaßnahmen während Ihres Yachtcharters und der gesamten Reise, um das Infektionsrisiko für alle zu minimieren.

⚓️ Anfahrt zum Hafen


Das Auto ist zur Zeit der sicherste Weg, um den Abfahrtshafen Ihres Schiffes zu erreichen. Selbstverständlich sollten Sie soweit möglich die Hygieneregeln anwenden: Regelmäßiges Händewaschen, in den Ellbogen husten oder niesen, Verwenden von Einwegtaschentücher und Vermeidung von engen Kontakten. Diese Empfehlungen sollten grundsätzlich innerhalb der Reisegruppe, an der Tankstelle, an allen Aufenthaltsorten und öffentlichen Plätzen gelten. Vergessen Sie nicht, Ihr Auto regelmäßig zu lüften und alle zwei Stunden eine Pause zu machen.

Wenn Sie mit dem Zug oder Flugzeug reisen, seien Sie doppelt wachsam und halten Sie nach Möglichkeit den notwendigen Abstand ein (mindestens 1 Meter).

⚓️ Versorgung


Informieren Sie sich vor Ihrer Abreise über die Möglichkeiten, Lebensmittel an Bord Ihres Schiffes liefern zu lassen. Einige Bootsvermieter bieten diesen Service auf Anfrage an.

Denken Sie bei Ihren Einkäufen, wie an allen öffentlichen Orten, an die Kontaktvermeidung. Tragen Sie nach Möglichkeit eine Schutzmaske und Handschuhe und gehen Sie höchstens zu zweit in den Supermarkt. Vergessen Sie auf Ihrer Einkaufsliste nicht die notwendigen Hygieneprodukte: Desinfektionsmittel, Seife, Taschentücher…

⚓️ Ankunft im Hafen und Bootsübernahme


Die Mehrheit unserer Partner wird Sie vor der Abreise kontaktieren, um den Vertrag im Voraus zu unterschreiben und die Kaution per Kreditkarte zu hinterlegen. Der Vercharterer begrenzt so die Verwaltungsformalitäten und direkten Kontakt vor Ort.

Der Skipper geht alleine zum Charterbüro, um die dann noch notwendigen Dinge zu erledigen. Warten Sie draußen, bis die vorherige Person fertig ist. Denken Sie daran, Ihren eigenen Stift mitzubringen. Desinfektionsmittel wird den Kunden vor Ort im Allgemeinen zur Verfügung gestellt.

Manche Vercharterer können veränderte Übernahme- und Rückgabezeiten vereinbaren, um die Zeitspanne für die Reinigung zwischen zwei Chartern zu verlängern. Ein früherer Check-in wird nur noch möglich sein, wenn das Boot in der Vorwoche im Hafen lag.

Nur ein Techniker und der Skipper, beide mit Schutzmasken, machen die Bootsübergabe. Sie wird im Allgemeinen außerhalb des Bootes durchgeführt. Es kann sein, dass Videos zur Verfügung gestellt werden, um bestimmte Funktionalitäten im Bootsinneren genauer zu beschreiben. Die Bestandsaufnahme führen Sie allein durch. Bei Fragen können Sie sich an einen Techniker auf den Pontons wenden.

Es werden keine Flossen, Schwimmbrillen oder Schnorchel zur Verfügung gestellt.

⚓️ An Bord


Zwischen jeder Vermietung wird das Boot gereinigt, mit einem bakteriziden, fungiziden und viruziden Mittel desinfiziert und mehrere Stunden gelüftet. Die Winschen, elektronischen Geräte und Bildschirme sowie Griffe auf dem Boot werden ebenfalls mit einem Einweglappen desinfiziert.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre eigene Bettwäsche mitzubringen. Der Basemanager kann ggf. eingepackte Bettwäsche zur Verfügung stellen, aber die Betten werden nicht gemacht. Bitte infomieren Sie sich im Vorfeld.

Das Geschirr wird meist in hygienischer Kunststoffverpackung  an die Base geliefert. Sie müssen es dann selbst einräumen.

⚓️ Häfen und Zwischenstopps


Beim Anlaufen der Häfen werden Sie durch spezielle Hinweise über die Nutzung der sanitären Einrichtungen und die Hygieneregeln informiert. Nur ein Besatzungsmitglied sollte das Hafenbüro für die Formalitäten aufsuchen.

Vermeiden Sie Personengruppen oder Warteschlangen, respektieren Sie die notwendigen Hygieneregeln und halten Sie soweit möglich Distanz.

⚓️ Rückgabe des Bootes


Passen Sie auch beim Check-out noch einmal besonders auf: Die gebrauchte Bettwäsche deponieren Sie in dafür vorgesehenen Säcke. Das Geschirr tränken Sie häufig in einer Desinfektionslösung. Leeren Sie alle Mülleimer, Kühlschränke, Fächer, etc., bevor der Techniker an Bord kommt.
Wieder nur ein Vertreter der Besatzung führt mit Schutzmaske die Bestandsaufnahme nach der Rückkehr durch. Bitte respektieren Sie die Hygienemaßnahmen während Ihres gesamten Yachtcharters und wahren Sie den Abstand von mindestens einem Meter.

3 thoughts on “Praktischer Leitfaden zu den Hygienemaßnahmen für den Yachtcharter”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.