Sie wollen mehr erleben? Nutzen Sie die Vorzüge eines One-Way Charters

One-way charter

Hatten Sie bei Ihrem letzten Segeltörn das Gefühl zu wenig gesehen und erlebt zu haben? Der One-Way Charter bietet die seltene Möglichkeit weiter entfernte Orte zu erkunden, die Sie bei einem klassischen Wochencharter zeitlich nicht erreichen können. Aber was genau steckt hinter dem Begriff „One Way“ und weshalb sollten Sie diese Option für Ihren nächsten Charter in Erwägung ziehen?  Diese und weitere Fragen möchten wir Ihnen gerne in diesem Blogbeitrag beantworten. 

Was ist ein One-Way Charter?  

Wie der Name „One-Way“ bereits sagt, geht es darum nur in eine Richtung zu segeln. Im Gegensatz zu einem klassischen Charter müssen Sie am Ende Ihrer Reise nicht mehr zum Ausgangspunkt zurück. Sie können die Yacht an einem Hafen in Empfang nehmen und am Ende des Törns an einem anderen Hafen zurückgegeben. 

Weshalb werden One-Way Charter angeboten?  

Einige Vercharterer bieten Ihre Boote an verschiedenen Stützpunkten an, die Yachten werden dort je nach Saison oder auch Auslastung stationiert. Allerdings haben die Vercharterer beispielsweise in Griechenland nicht überall die benötigte Infrastruktur, um die jährlich anstehende Wartung an jedem Hafen durchzuführen, da die Häfen oder Marinas teilweise zu klein dafür sind. Daher überwintern viele Boote in der großen Marina Alimos in Athen, da dort der benötigte Platz für die Vercharterer vorhanden ist, um die Inspektion und ggf. nötige Reparaturen durchzuführen. Im Frühjahr wird die Flotte dann wieder auf die Stützpunkte beispielsweise in den ionischen Inseln oder Richtung Dodekanes verteilt. 

Auch in Spanien werden häufig und regelmäßig One-Ways angeboten, aber aus einem anderen Grund: So gibt es zahlreiche Yachten, die im Sommer auf den Balearen liegen und für die Wintersaison auf die Kanaren überstellt werden, da dort dann die besseren Törnbedingungen herrschen und die Flotte zwei Chartersaisons abdecken kann. 

In beiden Fällen müssen die Yachten jeweils zwei Mal im Jahr von einem Ort zum anderen überführt werden, in relativ fixen zeitlichen Perioden. Für die Vercharterer lohnt es sich daher finanziell die One-Ways regelmäßig jedes halbe Jahr anzubieten, da dadurch die Kosten für die Überfahrt durch einen professionellen Skipper gespart werden können. Ebenso lohnt es sich für Sie als Kunden einen One-Way zu buchen, da der Vercharterer für die Überführung der Yacht einen sehr günstigen Preis anbietet und Sie gleich zwei oder sogar mehr Segelreviere erkunden können!  

Hafen One-Way Charter

One-Way Charter ist die perfekte Wahl für Sie, wenn:   

  • Sie nach Ihrer Segelreise immer denken „Ich habe noch nicht genug gesehen.“ Mit einem One-Way Charter müssen Sie nicht mitten auf Ihrer Reise den Rückweg einschlagen, sondern können mehr Orte entdecken und die Zeit noch besser genießen!  
  • Sie bereits ein erfahrener Segler sind, denn bei einem One-Way muss die Fahrt zum Abgabehafen entsprechend der Vereinbarung zu Ende geführt werden. Eine Verkürzung des Törns ist nicht möglich. 
  • Sie Ihre Fahrt gerne flexibel gestalten möchten. Sie müssen sich nur für einen Starthafen und einen Abgabehafen entscheiden. Die konkrete Route können Sie mit Ihrer Crew nach Lust und Laune selbst planen!  
  • Sie die Zeit genießen möchten, ohne darüber nachdenken zu müssen, zu welchem Zeitpunkt Sie wenden sollten.  
  • Sie sich nicht zu lange in einem einzigen Revier aufhalten möchten und die große Vielfalt der Inselwelt erleben möchten.  
  • Sie nur in eine Richtung segeln möchten, und zwar voraus

Planung der Anreise  

Da Sie Ihre Yacht an unterschiedlichen Häfen abholen und wieder abgeben, müssen Sie der Planung hinsichtlich An- bzw. Abreise mehr Aufmerksamkeit schenken. Wenn Sie mit dem Auto anreisen und das Auto am Anfangshafen parken, wird ein Rücktransfer vom Abgabehafen auf dem Land- oder Seeweg benötigt.  

Somit ist bei einem geplanten One-Way Charter die An- und Abreise mit einem Flugzeug per Gabelflug oder auch eine Fahrt mit Fähre, Bus oder Bahn besser geeignet. Auf diese Art können Sie besser zwischen verschiedenen An- und Abreiseorten wählen. Beachten Sie, dass die Kosten für einen Gabelflug etwas teurer sein können als die Kosten für einen Hin- und Rückflug zwischen zwei gleichen Orten. Dafür ist aber auch der Charter deutlich günstiger. 

Beliebte Strecken für den One-Way Charter  

Ein beliebtes Ziel für einen One-Way Charter ist Griechenland. Wenn Sie mal wieder reif für die Insel sind, dann ist Griechenland sicherlich eine gute Wahl. Mit mehr als 3000 Inseln, wovon nur etwa 167 bewohnt sind, haben Sie die Qual der Wahl, welche Insel Sie als nächstes besichtigen möchten. Mit einem klassischen Wochencharter ab Athen kommen Sie allerdings maximal nach Mykonos, da Sie dann wieder den Rückweg einschlagen müssen. Wenn Sie während Ihrer Reise mehr von der Vielfalt der griechischen Kykladen erleben möchten, können Sie dies mit einem One-Way Charter in Richtung des Dodekanes tun. Da Sie dadurch größere Flexibilität haben, können Sie auf unterschiedlichen Routen mehr griechische Inseln erkunden. Wie wäre es mit einem Zwischenstopp in Santorini? Ob Sie nun spontan noch eine weitere Insel erkunden möchten oder auch einen Halt an einer weiteren Bucht machen möchten – Ihnen stehen alle Möglichkeiten offen.  

Eine weitere beliebte One-way Strecke ist die oben erwähnte Verbindung zwischen der spanischen Inselgruppen der Kanaren und der Balearen. Für die knapp 1800 Seemeilen sollten Sie drei Wochen einplanen, können dafür aber viel Segelerfahrung sowohl auf dem Atlantik als auch im Mittelmeer sammeln. Eine optimale Vorbereitung für einen Transatlantiktörn 😉 

Punktuell gibt es auch Flottenverschiebungen in Kroatien oder Italien, dann auch gerne mal in der Hochsaison. Sprechen Sie uns darauf an und wir finden sicher das passende Angebot für Sie! 

Fazit

Wie Sie sehen, ist ein One-Way Charter besonders geeignet für Menschen, die viel sehen möchten und die Route mit mehr Flexibilität planen möchten und gleichzeitig in der Nebensaison Urlaub nehmen können. Wenn Sie bereits Erfahrungen im Segeln haben und Sie bereit sind, die ganze Strecke bis zum Abgabehafen zu fahren, steht Ihnen nichts mehr im Weg! Genießen Sie die Vorteile des One-Way Charters und erkunden Sie gemeinsam mit Ihrer Crew neue Ecken, die Sie bei einer klassischen Charterwoche womöglich nicht entdeckt hätten!  

2 thoughts on “Sie wollen mehr erleben? Nutzen Sie die Vorzüge eines One-Way Charters”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert