Wir haben für Sie getestet… Die Liparischen Inseln

Wir haben das große Glück in einem Umfeld zu arbeiten, dass gleichzeitig auch unsere Passion ist: das Meer! Sobald die Urlaubszeit beginnt, tauschen wir daher regelmäßig die Arbeit mit dem Vergnügen und navigieren selbst mit der Familie oder Freunden in den schönsten Segeldestinationen weltweit.

Diesen Sommer war unser Kollege Jean Francois eine Woche in den Liparischen Inseln unterwegs mit einer Oceanis 43 von unserem Partner Sunsicily…

Eine traumhafte Destination für jedes Budget und nur zwei Flugstunden entfernt!

Große Dichter wie etwa Homer oder Jules Vernes, haben die außergewöhnliche Schönheit dieser Inseln niedergeschrieben. Vulkane, Lavaexplosionen, klares und warmes Wasser
laden zu überwältigenden Spaziergängen auf den zahlreichen liparischen Inseln ein!

Wir raten Ihnen, Ihren Bootscharter auf den Liparischen Inseln am besten von Portorosa oder Milazzo (etwa 2 Stunden vom Flughafen Palermo oder Catania entfernt) aus zu starten. GlobeSailor arbeitet dort mit ca. einem Dutzend gut ausgewählten Partnern zusammen um so das Archipel entdecken zu können. Jean Francois hat sich bei seinem Charter für eine Oceanis 43 von der Charterfirma Sunsicily entschieden – ein perfekter Vermieter für Segelboote auf Sizilien!

Ein klassisches Reiseziel mit kurzen & entspannenden Navigationszeiten

Unser Kollege Jean Francois und seine Crew haben sich für eine typische Route entschieden. Von Portorosa aus wurde in folgenden Marinas ein Zwischenstopp eingelegt: Vulcano –
Lipari – Salina – Panarea – Stromboli. In einer Woche legte die Crew in etwa 100 Meilen hinter sich.

Die besten Erinnerungen des Segeltörns:

  • Panarea: wunderschöne Gassen und weiße Gebäude, die an die Zykladen erinnern. Ankerplatz in Punta Milazzes und das Restaurant „Zimmari“ – probieren Sie den Thunfisch halbgebraten
    und das Schwertfisch-Tartare, ein wahrer Genuß!
  • Aufstieg Vulcano: schnell und zugänglich (der Spaziergang wird jedoch am frühen Morgen oder am Ende des Tages empfohlen). Vom Aussichtspunkt hat man einen atemberaubenden
    Ausblick!
  • Salina: Sonnenaufgang von Monte Fossa aus (Aufbruch um Uhr 4.00 morgens, 1000m Höhenunterschied). Einfach traumhaft!

Nicht zu verpassen: Aufstieg zum Vulkan Stromboli (28€/Person) und dessen Lava Explosionen – einzigartiger und unvergesslicher Moment. Nach dem Abstieg hat sich die Crew dazu entschlossen, die Explosionen während der Nachtstunden noch vom Meer aus zu genießen.

Jean Francois Meinung über die Liparischen Inseln:

+ Eine herrliche Destination um ein Boot zu mieten und mit seiner Crew zu entdecken

+ Eine echte Abwechslung, einmalige Spaziergänge für jedermann

+ Sonne und warmes Wasser

+ Zahlreiche Ankerplätze

+ Stromboli, dessen Vulkan und die Lavaexplosionen – und nicht zu vergessen die schwarzen Sandstrände

– Sehr wenig Wind während dieser Urlaubswoche, daher musste der Motor viel eingesetzt
werden

– Der Preis für einige Yachthäfen (110€/Nacht in der Marina Delle Eolie Salina)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.