Mal schnell nach La Rochelle: Teambuilding auf einer Jeanneau Gin Fizz

Jede Menge warme Klamotten, eine tolle Playlist und regionale Köstlichkeiten aus der beliebten Urlaubsregion Poitou-Charentes gingen im März an Bord. Auf dem Wochenendprogramm stand ein Teambuilding à la GlobeSailor. Logisch, dass dieses auf hoher See stattfand. Konkret machten sich Nadia (GlobeSailor Italy), Victoria (GlobeSailor UK), Lea (GlobeSailor Germany), Pavel (GlobeSailor Russia) und Marin (GlobeSailor UK) am 19.04.2016 auf den Weg nach La Rochelle.
Dass der idyllische Ort im Golf von Biscaya einen bedeutenden Fischereihafen zu bieten hat, kam bei der Wahl des Abendessens zu Gute. Neben frischen Austern genoss
die internationale Crew Muscheln Saint-Jacques satt.

image

Gut gestärkt ging es dann am nächsten Tag auf einer Jeanneau Gin Fizz Richtung Île d’Aix. Noch vor der wohlverdienten Mittagspause genossen die Segler bei Sonnenschein einen
Blick auf die berühmte Festung Fort Boyard. Das Nachtlager wurde im Alten Hafen von La Rochelle aufgeschlagen. Sein Becken bildet das Zentrum der Altstadt, was unheimlich zu einer tollen Atmosphäre an Bord beitrug.

image

Am Sonntag stand dann die Île de Ré auf dem Routenplan. Die 1,6 Seemeilen westlich von La Rochelle gelegene Insel wartet mit feinen Sandstränden, Pinien- und Zypressenwälder sowie wunderschönen weißen Häusern auf. Stilecht ankerte das Team im Hafen von Saint-Martin-de-Ré. Bei sportlichen Temperaturen ging es am Nachmittag wieder zurück, da es einen Zug gen Paris zu erwischen galt.

image

Überglücklich vom gelungenen Wochenende konnte das Team am Montag sein neugewonnenes Wissen bei der Kundenberatung weitergeben. Wer also einen Insidertipp für die
Atlantikregion sucht, wir hätten da etwas in petto …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.